DE  |  EN

Gebäudeschadstoffe | Fotodatenbankmenue

Blei

Rohre

Wichtigste Ursache für erhöhte Bleiwerte im Trinkwasser sind Haustrinkwasserleitungen und Hausanschlussleitungen aus Blei. Bleileitungen wurden in manchen Bundesländern  teilweise noch bis Anfang der siebziger Jahre installiert. Die Trinkwasserverordnung fordert ab 01.12.2013 einen Grenzwert für Blei im Trinkwasser an der Zapfstelle (Wasserhahn) von 10 µg/l. Dieser Wert ist bei vorhandene Bleileitungen praktisch nicht einzuhalten. Verantwortlich für die Einhaltung ist der Eigentümer bzw. Betreiber der Trinkwasser-Installation.

 

Die Bleileitung in diesem Bild erkennt man daran, dass sie leicht verbogen ist.

Trinkwasserleitung aus Blei; erkennbar an der Krümmung (weiß gestrichen).

TOP

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

FOTODATENBANK