DE  |  EN

Gebäudeschadstoffe | Fotodatenbankmenue

Asbest festgebunden

Innenverkleidung | Asbestzementprodukte

Asbestzementplatten zur Verkleidung von Rohren.

Asbestzementplatten zur Verkleidung von Rohrleitungen.

Asbestzementplatte als Wandverkleidung.

Asbestzementplatte als Wandverkleidung hinter einem Heizkörper.

Luftungsschächte | Asbestzementprodukte

Luftungsschacht aus Asbestzement.

Luftungsschächte aus Asbestzement.

Luftungsschacht aus Asbestzement.

Luftungsschacht aus Asbestzement.
Baujahr ist vermutlich 06.04.1972

Lüftungsschacht aus Faserzement.

Abwasserohre | Asbestzementprodukte

Asbestzementrohr mit Firmenstemple des Herstellers. 1993 wurde mit der Novelle der Gefahrstoffverordnung die Herstellung und Verwendung von asbesthaltigen Produkten generell verboten. Eternit stellte zwischen 1987 und 1993 ihre Herstellung auf asbestfreiem Faserzement um.   Asbestfreie Faserzementprodukte bestehen aus ca. 40 % Portlandzement (Bindemittel), ca. 11 % Zusatzstoffen wie z.B. Kalksteinmehl, ca. 2 % Armierungsfasern (synthetische organische Fasern: Polyvinylalkohol-Fasern oder Polyacrylnitril-Fasern) sowie ca. 5 % Prozessfasern (Cellulose-Fasern). Bereits bestehende verbaute Asbestzementprodukte (festgebundene Asbest) dürfen verbleiben. Voraussetzung ist, dass das Asbestzement in gutem Zustand befindet.

Abwasserrohr aus Asbestzement.

Blumenkästen und Balkone | Asbestzementprodukte

Balkonverkleidung aus Asbestzement. Hier sind die Platten
rosa gestrichen.

Balkonverkleidung aus Asbestzement. Die Platten sind
grün gestrichen.

Balkonverkleidung aus Asbestzement. Die weiße Farbe blättert bereits ab.

Fassaden | Asbestzementprodukte | Dichtmassen

Fassade aus Wellasbest. Hier sind einige Elemente bereits ausgetauscht worden.

Beschädigte Asbestzementverkleidung auf dem Dach eines Hochhauses. Hier wird ein Austausch der Elemente empfohlen, um die verwitterungsbedingte Emission von Asbestpartikel zu unterbinden.

Fassade vermutlich mit Asbestzementplatten verkleidet. Aufgrund der Beschädigung ist eine erhöht Emission von Asbestfaserpartikeln zu erwarten. Es werden außerdem von den Dämmatten KMF-Partikel freigesetzt (siehe Kapitel künstliche Mineralfaser)

Braun beschichtete Asbestzementfliesen.

Dunkelgrau beschichtete Asbestzementfliesen.

Nahaufnahme des vorherigen Bildes. Hier ist die Asbestzementplatte beschädigt und sollte ersetzt werden.

Beschichtete Asbestzementfliesen als Fassadenverkleidung.

Nahaufnahme des vorherigen Bildes. Die faseriger Struktur des Asbestzements ist an den Kanten ersichtlich.

Asbesthaltige Dichtmasse zwischen Waschbetonplatten.

Dächer | Attika und Gauben | Asbestzementprodukte

Faserzementplatten in welliger Form. Die Platten, die früher Asbestmineralfasern enthielten, wurden zum Beispiel zur Dachdeckung und zur Verkleidung von Fassaden eingesetzt. Die Asbestfasern liegen in gebundenem Zustand vor und werden daher, guter Zustand des Baumaterials vorausgesetzt, nur schwer an der Umwelt abgegeben. Der Gesamtanteil an Asbest in den Asbestzementplatten kann bis zu ca. 15% betragen.

Flache beschichtete Asbestzementplatten zur Verkleidung der Dachkante.

Flache beschichtete Asbestzementplatten zur Verkleidung der Dachgesims. Die Platten auf der Unterseite sind starkverwittert und bröckeln bereits auseinander.

Dunkelbraune, flache, beschichtete Asbestzementplatten zur Verkleidung des Giebels.

Dunkelgraue beschichtete Asbestzementfliesen zur Verkleidung der Gaube.

Beige beschichtete Asbestzementfliesen zur Verkleidung der Gaube.

Dunkelgraue beschichtete Asbestzementfliesen zur Verkleidung der Dachfassade.

Schornstein | Asbestzementprodukte

Dunkelbraun beschichtete Asbestzementfliesen zur Verkleidung des Schornsteins.

Asbestzementplatte zur Abdeckung eines Schornsteins.

Asbestzementplatten oberhalb von Kaminöffnungen.

Probenahmestelle einer Asbestzementplatte.

Bodenbeläge und Wandfliesen | asbesthaltige Vinylprodukte

FloorFlex-Fliesen aus asbesthaltigem PVC.  Die Fliesen haben einen kleinen Format und weisen einen typischen Muster auf. Sie waren in allen Farben erhältlich.

Dunkelrote FloorFlex-Fliesen.

Floor-Flex Bodenbelag hergestellt aus Hart-PVC und Weißasbest (Chrysotil, ca. 5-20 %). Die Fasern in dem asbesthaltigen Material liegen in gebundener Form vor. Merkmale der Floor-Flexplatten sind ihr kleinen Format (25 cm x 25 cm, bzw. 30cm x 30 cm) und hohe Sprödigkeit. Der schwarze Fliesenkleber enthält oft ebenfalls Asbest und kann auch PAK aufweisen.

Schwarze FloorFlex-Fliesen und schwarze Fliesenkleber.

Die FloorFlex-Fliesen sind oft unterhalb anderen Auslegware zu finden.

Asbesthaltige Wandfliesen aus Hart-PVC.

Asbesthaltige Wandfliesen aus Hart-PVC.

Fensterbänke

Asbesthaltige schwarze Fensterbank aus dem 1960'er oder 1970'er Jahren. Die Asbestfasern sind festgebunden, so dass bedeutende Emissionen nicht zu erwarten sind. Eine maschinelle Bearbeitung diese Platten sollte vermieden werden; wenn dann nur unter entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen.

Asbesthaltige graue Fensterbank.

Schwarze asbesthaltige Fensterbank.

Bremsbeläge von Aufzügen

Aufzugsanlagen mit Kabelantrieb wurden früher mit asbesthaltigen Bremsblöcken ausgestattet. Auf diesem Foto handelt es sich um eine stillgelegte Anlage. Da Menschen selten den Maschinenraum betreten, und da es sich um potenziell gebundene Asbest handelt, ist nur ein geringes Gefährdungspotenzial vorhanden.

Potenziell asbesthaltige Bremsblock einer Aufzuganlage.  Die TRGS 519 (Kapital 16.4) beschreibt Arbeitssicherheitsregel für Instandsetzungsarbeiten an Bremsanlagen und Kupplungen.

Potenziell asbesthaltige Bremsblock einer Aufzuganlage.

TOP

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

FOTODATENBANK